Goldman Sachs senkt Ausblick auf Immobiliensektor

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat einem Bericht von ARD.de zufolge in einer aktuellen Branchenstudie den Ausblick auf den Immobiliensektor gesenkt. Die jüngste Kursentwicklung bei Immobilienwerten habe im Zusammenhang mit der Entwicklung am Anleihemarkt trotz der soliden fundamentalen Bedingungen eine negative Situation geschaffen, sagte Goldman-Analyst Julian Livingston-Booth.

Unter den Immobilienaktien hat der Goldman-Experte auch Dax-Mitglied Vonovia zurückgenommen. Er senkte das Kursziel von 32,20 auf 29,90 Euro und bestätige seine Empfehlung "Verkaufen", wie ARD.de berichtet.

Für LEG Immobilien senkte Livingston-Booth sein Kursziel demnach von 88,20 Euro auf 82,20 Euro, das Kursziel der Deutsche Wohnen senkte er von 30 auf 28,20 Euro und sieht das Risiko einer verschärften Regulierung sowie verstärkter Bauaktivität.

Schlagworte zum Thema:  Immobilien, Immobilienaktien