11.07.2013 | Unternehmen

Gagfah nimmt 176 Millionen Euro mit Aktienverkauf ein

Der Stückpreis der Aktien lag bei 8,85 Euro
Bild: birgitH ⁄

Gagfah hat 176 Millionen Euro aus dem Verkauf eigener Aktien sowie einer Kapitalerhöhung erlöst. Das teilte das Luxemburger Wohnungsunternehmen mit.

Es seien 9,5 Millionen neue Aktien sowie 10,5 Millionen von der Gesellschaft zuvor selbst gehaltenen Aktien bei institutionellen Investoren platziert worden, hieß es in der Mitteilung. Der Preis habe bei 8,85 Euro je Aktie gelegen.

Das Unternehmen will mit dem Geld unter anderem höher verzinsliche Anleihen zurückzahlen. Darüber hinaus sollen Bestandsinvestitionen durchgeführt werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen