| Transaktion

FLE-Fonds erwirbt Bürogebäude in Heidelberg

Heidelberg
Bild: Cornerstone/pixelio.de

Der österreichische Immobilieninvestor FLE hat ein Bürogebäude in Heidelberg erworben. Der Erwerb erfolgt über den im Jahr 2008 aufgelegten, von FLE verwalteten Fonds "FLE SICAV FIS", der über ein Immobilienvermögen von 1,5 Milliarden Euro verfügt.

Der aktuelle Zukauf ist das siebte deutsche Investment in diesem Jahr für einen von der FLE GmbH in Wien verwalteten Fonds. Im Mai hatte der Fondsmanager für den "FLE SICAV FIS" das Bürogebäude "Compas" in Stuttgart für 40 Millionen Euro vom offenen Immobilienfonds "Euroinvest" der UBS gekauft.

Bei dem jetzt erworbenen Objekt handelt es sich um eine zu 96 Prozent vermietete Immobilie in Heidelberg am Czernyring 22 mit rund 8.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche. Sie besteht aus drei Bürogebäuden mit separaten Eingängen.

Zu den Mietern gehören unter anderem ein Jobcenter, die Bundesagentur für Arbeit, die Entwicklungsgesellschaft Heidelberg sowie die Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen