| Transaktion

Fidelity kauft Firmenzentrale von Nestlé Waters in Paris

Der Bürokomplex "Le Verdi" liegt in Issy-Les-Moulineaux in Paris
Bild: Bildpixel ⁄

Fidelity Real Estate Investment Management hat für den "Fidelity Eurozone Select Real Estate Fund" den Bürokomplex "Le Verdi" in Issy-Les-Moulineaux in Paris übernommen. Finanziert wurde der Kauf unter anderem über einen besicherten Kredit in Höhe von 22 Millionen Euro der Berlin Hyp.

Das 6.500 Quadratmeter große Gebäude ist der Sitz der weltweiten Firmenzentrale von Nestlé Waters, einer Tochtergesellschaft von Nestlé SA.

Beraten wurde Fidelity Real Estate bei dieser Transaktion von Simmons & Simmons, Bourdeau Consulting, Arsène und Shift Capital.

Der Transaktion ging im August der Kauf eines an DHL vermieteten Logistikgebäudes mit einer Nutzfläche von 10.000 Quadratmetern im Güterverkehrszentrum Berlin-West voraus. Bei der Akquisition des Verteilerzentrums erzielte der Fonds eine Anfangsrendite von neun Prozent.

Die Immobiliensparte von Fidelity Worldwide Investment bietet institutionellen Anlegern mit dem Fidelity Eurozone Select Real Estate Fund und dem Fidelity UK Real Estate Fund Immobilienfondslösungen für die wichtigsten europäischen Immobilienmärkte mit attraktiven risikoadjustierten Renditen an. Beide Fonds sind als offene Immobilienfonds auf Basis einer Luxemburger SICAV strukturiert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen