22.10.2013 | Unternehmen

Fair Value gibt Minderheitsbeteiligung an BBV 9-Immobilien auf

Fair Value trennt sich zum Jahresende von der Beteiligung
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Fair Value REIT hat ihre 25-Prozent-Beteiligung am assoziierten Unternehmen BBV 9 zum Jahresende 2013 gekündigt. BBV 9 hält vier langfristig vermietete Einzelhandelsimmobilien sowie eine noch bis zum Jahresende 2013 vermietete Büroimmobilie in München im Bestand.

Die vier langfristig vermieteten Einzelhandelsimmobilien befinden sich in Bad Salzungen, Eisenach, Naumburg und Weilburg. Die gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge des Beteiligungsunternehmens beläuft sich dann auf rund fünf Jahre.

Die Beteiligung der Fair Value REIT-AG wandelt sich zum 31.12.2013 in eine verzinsliche Forderung gegenüber dem Unternehmen BBV 9 auf Auszahlung eines Abfindungsguthabens in Höhe des Verkehrswertes der Beteiligung. 

Der Fair Value-anteilige Marktwert der betreffenden Immobilien summierte sich per Ende 2012 auf rund 27 Millionen Euro beziehungsweise rund 13 Prozent des anteiligen Gesamtportfolios. Der in der Fair Value-Konzernbilanz zum 30.6.2013 erfasste IFRS-Buchwert der "at equity" bewerteten Beteiligung beträgt rund 11,4 Millionen Euro und entspricht etwa sechs Prozent des unbeweglichen Vermögens des Fair Value-Konzerns zu diesem Stichtag.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen