Europäische Immobilienaktien im November: Der Gewinner des Monats kommt aus Italien Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Insgesamt verlor der breite europäische Aktienmarkt 2,0 Prozent an Wert. Die europäischen REITs erwiesen sich als stabiler Anker und legten um 0,8 Prozent zu. Wie die Veränderungen bei den einzelnen ERIX-Titeln ausfielen, kommentiert Helmut Kurz, Leiter Immobilienaktien/REITs und Makrostrategie bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Eigentlich sollte der November ein freundlicher Börsenmonat sein. Doch wie die Vormonate, die entgegen ihrer üblichen saisonalen Tendenz freundlich waren, hielt sich auch der November nicht an sein Muster. Das Scheitern der zähen Bemühungen um eine Regierungsbildung in Deutschland und – mehr noch – der trotzdem etwas festere Euro lösten eine kleine Korrektur an den europäischen Aktienmärkten aus. Der breite europäische Aktienmarkt (STOXX 600 Index) verlor 2,0 Prozent an Wert. In der Folge gingen die Zinsen am langen Ende ebenfalls etwas zurück.

Die europäischen REITs (E&G ERIX-Index) wurden dagegen ihrem Ruf, ein stabiler Anker zu sein, gerecht. Der Index gewann sogar 0,8 Prozent hinzu. Das Drama um Spanien und Katalonien machte keine weiteren Schlagzeilen.

Europäische Immobilienaktien: Die Gewinner und Verlierer im November

Unter den ERIX-Titeln gab es zwei größere Verlierer: Wiederum am schlechtesten entwickelten sich – wie so oft in den letzten Monaten – die Aktien der britischen Intu Properties PLC mit einem Rückgang um 9,0 Prozent. Die – eigentlich ordentlichen – Zahlen waren den Anlegern immer noch nicht gut genug. Sie sorgen sich weiter um das Land, die Nutzungsart und die etwas überdurchschnittliche Verschuldung. Doch so eine Übertreibung schafft dann auch Gelegenheiten. Nach dem Berichtsmonat, am Nikolaustag, machte der britische Branchenkollege Hammerson PLC ein Übernahmeangebot. Ebenfalls schwach notierte der griechische REIT Grivalia Properties REIC (-5,5 Prozent). Die gemeldeten Zahlen zeigten höhere Zinsaufwendungen, Verwaltungskosten und höhere Grundsteuern.

Größere Gewinner gab es dagegen viele: Der Gewinner des Monats (plus 8,5 Prozent) ist derselbe wie im Oktober: Immobiliare Grande Distribuzione SpA (Einzelhandelsflächen in Italien und Rumänien) profitierte von guten Zahlen, dem positiven Ausblick auf 2018 und der geplanten Sparförderung in Italien, die ab 2018 auch REITs einbeziehen soll. Danach folgten weitere REITs, bei denen allesamt Einzelhandelsflächen dominieren: Bei Hamborner REIT AG (+6,6 Prozent) vermochten gute Zahlen für die ersten neun Monate diesen ruhigen Titel anzuschieben. Mit Vastned Retail NV (+6,0 Prozent) und Eurocommercial Properties NV (+5,4 Prozent) folgten zwei Niederländer, die – jedenfalls gemessen an den niedrigen Erwartungen – ebenfalls gut berichteten. Auch ein weiterer, mittelgroßer Vermieter von Einkaufszentren, die französische Mercialys SA, zeigte sich mit einem Plus von 5,4% seit längerem einmal wieder von seiner guten Seite.

Immobilienaktienmarkt im Überblick: Monat November 2017

E&G-ERIX    
 GesellschaftLandMarktkap. in €Schlusskurs 31.10.2017Schlusskurs 30.11.2017Performance TR [%] Monat
1CofinimmoBE2.313.367.200108,95108,35-0,55%
2BefimmoBE1.371.045.80053,3453,600,49%
3WDPBE2.007.246.00092,8391,20-1,76%
4Merlin PropertiesES5.190.966.90011,3311,05-2,47%
5HispaniaES1.618.438.40014,8114,830,14%
6Unibail-RodamcoFR21.461.273.000214,85214,950,05%
7ICADEFR5.783.636.80075,0078,044,05%
8GecinaFR10.530.886.700139,30140,000,50%
9KlépierreFR10.908.155.10034,1534,701,63%
10Fonciere des RégionsFR6.723.133.10087,4389,892,81%
11MercialysFR1.622.366.60016,7317,635,38%
12Land SecuritiesGB7.867.308.400966,00934,00-2,28%
13British LandGB7.175.935.900601,00629,004,66%
14Intu Properties GB3.024.959.500216,00196,50-9,03%
15HammersonGB4.681.520.600524,00519,50-0,86%
16SegroGB6.249.577.300543,00548,501,01%
17Derwent LondonGB3.517.820.5002.676,002.778,003,81%
18Londonmetric PropertyGB1.411.049.300176,40178,401,13%
19Great Portland EstatesGB2.299.508.100621,50619,500,33%
20Hansteen HoldingsGB654.445.300137,00139,501,82%
21Grivalia Properties REICGR855.647.0008,958,45-5,59%
22Alstria Office REITD1.949.154.50012,0912,664,76%
23Hamborner REITD767.521.5009,039,636,58%
24Green-REITIE1.038.060.6001,511,50-0,99%
25Beni StabiliIT1.745.316.8000,760,771,18%
26IGDIT875.650.2000,991,088,51%
27WereldhaveNL1.568.955.00039,0238,96-0,14%
28Eurocommercial Prop.NL1.737.943.50035,7535,555,43%
29Vastned RetailNL758.039.20037,5839,825,96%
30NSINL624.409.90032,5634,004,44%
   118.333.338.700   

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell
Meistgelesen