15.04.2014 | Unternehmen

Europace steigert Transaktionsvolumen um 18 Prozent

Allein im März 2014 wurde ein Transaktionsvolumen von 3,16 Milliarden Euro erzielt
Bild: Hypoport AG

Mit insgesamt 8,46 Milliarden Euro lag das Transaktionsvolumen des Finanzmarktplatzes Europace im ersten Quartal 2014 rund 18 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals. Damit liegt es mehr als eine Milliarde Euro über dem Vorjahresniveau von 7,20 Milliarden Euro.

Ein Trend des Gesamtjahres 2013 setzt sich fort: Mit rund 26 Prozent verzeichnet der Produktbereich Privatkredite den größten Anstieg des Transaktionsvolumens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Es folgen die Produktsparten Bausparen mit einem Anstieg von rund 20 Prozent und Immobilienfinanzierung mit rund 17 Prozent Wachstum.

Absolut gesehen nimmt der Produktbereich Immobilienfinanzierungen mit 6,45 Milliarden Euro nach wie vor den größten Anteil am Gesamtvolumen ein. Er lag im Vorjahr bei 5,53 Milliarden Euro. Der kleinste Produktbereich Ratenkredite erzielte das größte Wachstum und erreicht im ersten Quartal ein Transaktionsvolumen von 396 Millionen Euro (Q1/2013: 315 Mio. Euro). Das Transaktionsvolumen für Bausparprodukte zog auf 1,61 Milliarden Euro an (Q1/2013: 1,35 Mrd. Euro).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen