| Unternehmen

ECO verdoppelt operatives Vorsteuerergebnis 2013

ECO steigert EBT um mehr als die Hälfte
Bild: Haufe Online Redaktion

Die österreichische Immobiliengesellschaft ECO hat das operative Vorsteuerergebnis 2013 um rund 55 Prozent auf 13 Millionen Euro deutlich verbessert. Im Jahr zuvor lag das EBT (vor Abschreibungen und Zeitwertanpassungen) bei 8,4 Millionen Euro.

Die im Standard Market Auction der Wiener Börse notierende ECO Business Immobilien AG (ECO) gibt bekannt, dass aufgrund der nach wie vor angespannten konjunkturellen Entwicklung das Ergebnis jedoch auch durch negative Zeitwertanpassungen in Höhe von insgesamt rund 16,8 Millionen Euro belastet sein wird.

Trotzdem weist ECO beim Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) für das Geschäftsjahr 2013 nur mehr einen kleinen Fehlbetrag in Höhe von 3,8 Millionen Euro aus. 2012 war beim Vorsteuerergebnis ein Verlust von 39,4 Millionen Euro zu verzeichnen gewesen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Abschreibung

Aktuell

Meistgelesen