14.07.2016 | Transaktion

Düsseldorf: Cornerstone investiert in „Büropark am Flughafen“

Bild: Cornerstone

Cornerstone Deutschland hat sich als Co-Investor am Erwerb des „Büroparks am Flughafen“ in Düsseldorf durch den "Real Assets Global Opportunity Fund" beteiligt. Verkäufer der Immobilie sind die Varia-Bau AG & Co. KG und die Parsevalstraße GmbH & Co. KG.

Floreat Real Estate war mit Cornerstone Real Estate Advisers als Asset Manager beratend beim Erwerb der ehemaligen Zentrale von LTU International Airways tätig.

Bei dem im Jahr 1994 fertiggestellten „Büropark am Flughafen“ handelt es sich um ein Ensemble aus zwei Gebäuden mit rund 29.600 Quadratmetern Mietfläche. Davon entfallen 27.900 Quadratmeter auf Büroflächen und 1.700 Quadratmeter auf Archiv- und Kantinenflächen.

Zu den Hauptmietern zählen ZTE Services, SITA Airport IT, Arvos und Atraveo.

Floreat und Cornerstone Deutschland werden das Gebäude aufwerten. So sind unter anderem Veränderungen bei den Eingängen und der Fassade sowie den Grünanlagen vorgesehen.

Die Savills Immobilien Beratungs-GmbH war beratend und vermittelnd tätig. Tayler Wessing hat Floreat und Cornerstone juristisch beraten, McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater die Verkäuferseite.

Lesen Sie auch:

München: Cornerstone beauftragt Tectareal mit Property Management von Büroimmobilie

Cornerstone kauft Büroimmobilie in München für SIS-Fonds

Cornerstone steigert Transaktionsvolumen in Deutschland um 66 Prozent

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Büroimmobilie, Flughafeneröffnung

Aktuell

Meistgelesen