Die börsennotierte Immobiliengesellschaft DIC Asset hat den siebten offenen Spezialfonds aufgelegt. Für das Startportfolio des "DIC Office Balance V" wurden insgesamt 130 Millionen Euro in jeweils eine Büroimmobilie in Hamburg und München investiert. Das Zielinvestitionsvolumen liegt dem Unternehmen zufolge bei 350 bis 400 Millionen Euro.

Der neue DIC Office Balance V investiert wie seine Vorgängerfonds in Gewerbeimmobilien, die in den deutschen Großstädten liegen. Die Anleger sind institutionelle Investoren. Die geplante jährliche Zielrendite beträgt vier bis 4,5 Prozent.

Die beiden Büroimmobilien in Hamburg und München habe sich die DIC Asset AG nach Angaben von Vorstandschefin Sonja Wärntges bereits 2017 gesichert. Zudem solle das Volumen bestehender Fonds weiter ausgebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

DIC Asset stockt Unternehmensanleihe von 2017 auf

Internos bringt zweiten Fonds für Gesundheitsimmobilien

d.i.i. startet neuen Spezial-AIF für Wohn-Projektentwicklungen

Scope: Rosige Stimmung bei Anbietern – offene Fonds performen

Liquidation von Immobilienfonds: It´s the final Countdown

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Büroimmobilie