10.08.2015 | Transaktion

Dic-Fonds kauft drei Gewerbeimmobilien für 57 Millionen Euro

Ein Objekt befindet sich in Saarbrücken
Bild: ME ⁄

Die Immobiliengesellschaft Dic Asset AG hat für drei Fonds insgesamt drei weitere Ankäufe mit einem Gesamtvolumen von rund 57 Millionen Euro abgeschlossen. Bei den Objekten handelt es sich um Büroimmobilien in Bonn und Düsseldorf für 27 beziehungsweise 15 Millionen Euro sowie ein Geschäftshaus in Saarbrücken für 15 Millionen Euro.

Mit den jüngsten Akquisitionen erreicht das Fondsvolumen rund 710 Millionen Euro. Für 2015 ist unverändert ein Ankaufsvolumen in einer Größenordnung zwischen 130 und 150 Millionen Euro angestrebt.

Bonn

Für den "Dic Office Balance I" wurde in Bonn eine Büroimmobilie für rund 27 Millionen Euro erworben: - Das 1994 errichtete Multi-Tenant-Objekt liegt nahe der Innenstadt und verfügt über rund 10.000 Quadratmeter Mietflächen. Mit dem Ankauf ist die Investitionsphase des Fonds abgeschlossen. Das Fondsvolumen hat seit Auflage eine Verdopplung auf jetzt rund 420 Millionen Euro erreicht.

Düsseldorf

Für den "Dic Office Balance II" wurde im Laufe des zweiten Quartals eine Büroimmobilie in der Düsseldorfer Innenstadt für rund 15 Millionen Euro erworben. Das nahezu voll vermietete Büro- und Geschäftshaus mit 5.200 Quadratmetern Mietflächen steht unter Denkmalschutz und wurde 2012/2013 modernisiert.

Saarbrücken

Für den "Dic HighStreet Balance" wurde ein Geschäftshaus in 1A-Einzelhandelslage von Saarbrücken für 15 Millionen Euro erworben. Das Objekt verfügt über rund 1.700 Quadratmeter Mietflächen. Es wurde 2006 als Einzelhandelsobjekt gebaut und ist
vollständig und langfristig an den Bekleidungshersteller Esprit vermietet.

Bei den Transaktionen waren unter anderem die Maklerunternehmen Rheinwert und Comfort Düsseldorf beratend tätig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Gewerbeimmobilien, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen