| Unternehmen

DIC Asset stockt Anleihe um 30 Millionen Euro auf

DIC-Anleihe ist in den Prime Standard an der Frankfurter Börse aufgerückt
Bild: Sara Hegewald ⁄

Die DIC Asset AG hat im Rahmen einer Privatplatzierung das Volumen ihrer Unternehmensanleihe um 30 Millionen Euro auf das maximale Emissionsvolumen von 100 Millionen Euro aufgestockt. Das Angebot richtete sich ausschließlich an institutionelle Investoren.

Im Januar 2013 wurde die vollständige Platzierung erreicht. Der Corporate Finance- und Anleihen-Spezialist Youmex aus Frankfurt begleitete die Transaktion beratend und in der Platzierung.

Die nicht nachrangige, unbesicherte Unternehmensanleihe hatte das Unternehmen im Mai 2011 begeben: Sie ist mit einem Zinssatz von 5,875 Prozent pro Jahr sowie fünf Jahren Laufzeit ausgestattet und wird ab 4.3.2013 als vierte Anleihe im Prime Standard für Unternehmensanleihen der Frankfurter Wertpapierbörse (EU-regulierter Markt) gehandelt; bis dahin war sie im Entry-Standard gelistet.

Mit rund 240.000 Euro Umsatz pro Tag verzeichnet die Anleihe eine hohe Nachfrage und Liquidität an der Frankfurter Wertpapierbörse. Der Kurs lag im Jahresdurchschnitt bei rund 98 Prozent. Der jüngste Kurs am vergangenen Freitag (1.3.2013) lag bei etwa 102 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Investition, Anleihe, Börse

Aktuell

Meistgelesen