04.07.2013 | Unternehmen

DIC Asset: Anleger zeichnen 75 Millionen Euro

Am 9. Juli wird die Anleihe in den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die DIC Asset AG hat das institutionelle Orderbuch für die neue 5,75 Prozent Unternehmensanleihe aufgrund der starken Nachfrage institutioneller Investoren und Family Offices vorzeitig geschlossen. Das Volumen der Anleihe auf Basis der erfolgten Zeichnungen beträgt 75 Millionen Euro.

Die im SDax notierte Immobiliengesellschaft beabsichtigt, den Emissionserlös für die Refinanzierung bestehender Bankverbindlichkeiten auf Portfolio- und Immobilienebene sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden. Die bestehende Finanzierungsstruktur des Unternehmens wird durch die Unternehmensanleihe weiter gestärkt. Darüber hinaus wird eine weitere Optimierung der Finanzierungskonditionen auf Portfolio- und Immobilienebene ermöglicht.

Die Zeichnungsfrist für das öffentliche Angebot läuft noch bis zum 8.7.2013. Im Rahmen des öffentlichen Angebots können private Anleger weiterhin Anleihen zeichnen. Die Anleihe wird zu 100 Prozent des Nennwerts begeben und am 9.7.2018 zu 100 Prozent des Nennwerts zurückgezahlt.

Am 9.7.2013 wird die Anleihe in den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt und gleichzeitig in den Prime Standard für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG aufgenommen.

Begleitet wurde die Transaktion von der Bankhaus Lampe KG und der Baader Bank Aktiengesellschaft als Joint Bookrunner und Joint Lead Manager.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Unternehmensanleihe

Aktuell

Meistgelesen