| Transaktion

Deutsche Lagerhaus verkauft Logistikobjekt an Credit Suisse

Die Immofinanz Group verfügt noch über drei weitere Logistikobjekte in der Schweiz
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immofinanz-Tochter Deutsche Lagerhaus hat eine Logistikimmobilie im Schweizer Egerkingen für knapp 60 Millionen Franken verkauft. Käufer ist ein Fonds der Credit Suisse AG.

Zum anderen wurden in Deutschland in den vergangenen drei Monaten insgesamt rund 45.000 Quadratmeter Fläche neu vermietet beziehungsweise verlängert. Mieter ist unter anderem Fressnapf, eine Fachmarktkette für Heimtierbedarf.

Die veräußerte Immobilie liegt im Kanton Solothurn in der Schweiz und verfügt über rund 34.400 Quadratmeter Mietfläche auf zwei Lagerebenen. Die Außenfläche beträgt 7.000 Quadratmeter. Zu weiteren Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Immofinanz Group verfügt nach dem Verkauf über drei weitere Logistik-Objekte in der Schweiz.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen