15.08.2016 | Transaktion

Deutsche Investment kauft 1.500 Wohnungen in Berlin und Hamburg

Auch für den Standort Hamburg konnte die Deutsche Investment jetzt die Berliner EB Group als Partner gewinnen
Bild: Lisa Schwarz ⁄

Die Deutsche Investment hat für den Immobilienfonds "Wohnen III" rund 1.500 Einheiten in Berlin und Hamburg gekauft. Verkäufer ist die österreichische S Immo AG. Gleichzeitig gibt die Deutsche Investment bekannt, dass sie mit der EB Group eine Immobilienpartnerschaft geschlossen hat. Die Berliner Unternehmensgruppe übernimmt unter anderem das Immobilienmanagement für den Spezialfonds.

Rund 1.100 Einheiten davon liegen in Berlin, etwa 400 in Hamburg. Das Berliner Portfolio liegt im Wesentlichen innerhalb des S-Bahnrings mit Schwerpunkten in Charlottenburg, Schöneberg und Friedrichshain.

Im Rahmen der Partnerschaft wird die Deutsche Investment künftige Investitionsvorschläge von der EB Group bekommen. Dafür expandiert das Team der Berliner Unternehmensgruppe auch auf den Hamburger Immobilienmarkt und wird kurzfristig eine Niederlassung in der Hansestadt eröffnen.

Bei den jüngsten Ankäufen wurde die Deutsche Investment von GSK Stockmann + Kollegen, KPMG und der Acht+ Baumanagement Immobilienberatung GmbH beraten. Der Verkäufer wurde von CMS Hasche Sigle und Victoriapartners beraten.

Lesen Sie auch:

EB Group kauft drei Gewerbeimmobilien in Berlin

Wohnportfolio-Markt: Investoren fokussieren sich zunehmend auf kleinere Pakete

JLL will enger mit Tech-Dienstleister Leverton zusammenarbeiten

Schlagworte zum Thema:  Investment, Immobilienunternehmen, Wohnung, Berlin, Wohnimmobilien, Transaktion, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen