19.09.2012 | IIA

Deutsche Immobilien-Aktien weltweit gefragt

Geplante Investitionen internationaler Anleger
Bild: ZIA Deutschland

Internationale Investoren sehen die deutschen Immobilien-Aktien im Aufwind. Sie planen Investitionen in die börsennotierten Vehikel und gehen von einer steigenden Attraktivität aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Initiative Immobilien-Aktie (IIA).

Besonders positiv werde sich das Segment Wohnen entwickeln. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass noch mehr internationales Kapital nach Deutschland fließen und den Markt für Immobilien-Aktien und REITs beflügeln wird", sagt Alexander Dexne, Vorsitzender der IIA.

81 Prozent der befragten Investoren waren überzeugt, dass Immobilien-Aktien in diesem Jahr an Attraktivität gewinnen werden. Rund 63 Prozent planen Investitionen in Aktien deutscher Immobiliengesellschaften. Im Fokus des Interesses stehen dabei deutsche Wohnimmobilien. Zirka 81 Prozent gehen von einer positiven Entwicklung in diesem Segment aus. Zum Vergleich: Rund 31 Prozent der Umfrageteilnehmer rechnen mit einer positiven Entwicklung bei Einzelhandelsimmobilien und nur etwa 19 Prozent bei Büroimmobilien.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen