10.01.2013 | Transaktion

Deka kauft Londoner Büroimmobilie "Palestra" für 275 Millionen Euro

Das Objekt liegt zentral mit guter Verkehrsanbindung
Bild: Haufe Online Redaktion

Deka Immobilien hat für 275 Millionen Euro die Büroimmobilie "Palestra" in London erworben. Das Objekt wird in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienEuropa eingebracht. Verkäufer sind Royal London Asset Management und Blackfriars Investment.

Das im Jahr 2006 errichtete "Palestra" verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 27.600 Quadratmetern. Alleinige Mieterin des vollvermieteten Objekts ist die öffentliche Verkehrsorganisation Transport for London (TFL), die dort ihren Hauptsitz untergebracht hat. Die Mietvertragslaufzeit beträgt 20 Jahre.

Die Büroimmobilie befindet sich im Teilmarkt "Southwark" in der Innenstadt von London und verfügt über sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Das Gebäude besitzt eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach BREEAM.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen