07.08.2014 | Transaktion

Deka investiert in Nahversorgungszentrum bei Oslo

Das Nahversorgungszentrum liegt bei Oslo
Bild: Christian v. R. ⁄

Deka Immobilien hat für rund 51 Millionen Euro den ersten Bauabschnitt des Nahversorgungszentrums "Bekkestua Center" im Großraum Oslo gekauft. Verkäufer ist der norwegische Projektentwickler Profier AS. Das Objekt geht in den Bestand "WestInvest Target Select Shopping" über.

Mit dem Ankauf vollzieht die Deka Immobilien GmbH ihren Markteintritt in Norwegen.

Das Center wird nach geplanter Fertigstellung und Eröffnung im November 2014 in den Bestand des Sektorenfonds "WestInvest TargetSelect Shopping" übergehen, der sich ausschließlich an institutionelle Investoren richtet. Ende 2013 hatte Deka das Geschäftshaus "Adolfo Dominguez" in Madrid für den Fonds erworben.

Die vermietbare Fläche wird auf drei Geschosse verteilt insgesamt rund 12.400 Quadratmetern betragen und ist bereits vollständig vermietet. Zu den Hauptmietern zählen der norwegische Lebensmittelhändler Menys, die Restaurantkette Egon und die Fitnesskette SATS.

Das Nahversorgungszentrum liegt in der rund zwölf Kilometer westlich von Oslo gelegenen Stadt Bekkestua in der Region Baerum. Bereits geplant ist eine Erweiterung des Centers um rund 4.000 Quadratmeter (Bauabschnitt 2), die bis 2016 fertig gestellt und mit dem derzeit entstehenden Gebäudeteil über eine Brücke verbunden werden soll.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen