| Transaktion

Deka-Fonds nimmt 38 Millionen Euro mit Mailänder Hotelverkauf ein

Porta Nuova liegt am nördlichen Rand des Mailänder Zentrums
Bild: Inessa Podushko ⁄

Deka Immobilien hat das Büro- und Hotelgebäude „Via Melchiorre Gioia 6-8“ in Mailand an den Projektentwickler Hines Italia SGR für 38 Millionen Euro verkauft. Das Objekt stammt aus dem Bestand des Offenen Immobilienfonds Deka-ImmobilienGlobal.

Die Deka Immobilien Investment GmbH hatte das Gebäude im Jahr 2003 erworben und hat es nun mit Gewinn veräußert. Die Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 13.300 Quadratmetern, die sich etwa zu gleichen Teilen auf Büro- und Hotelflächen verteilt. Das Objekt wurde im Jahr 1968 erbaut und liegt im Norden des Stadtzentrums im Viertel Porta Nuova / Garibaldi.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Hotelimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen