12.04.2013 | Immobilienfonds

Degi International zahlt rund 126 Millionen Euro aus

Die nächste Auszahlung ist für Oktober vorgesehen
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Aberdeen Immobilien KAG zahlt am 25. April pro Anteil des in Auflösung befindlichen offenen Immobilienfonds Degi International 3,5000 Euro aus. Die Anleger erhalten insgesamt 125,9 Millionen Euro.

Das sind rund zehn Prozent des Nettofondsvermögens von 1.277 Millionen Euro (Stand 31.12.2012). Sowohl für Privatanleger als auch für betriebliche Anleger bleibt die Auszahlung komplett steuerfrei. Von den jetzt ausgezahlten 3,5000 Euro je Anteil sind investmentrechtlich 1,7071 Euro als Ertragsauszahlung für das Geschäftsjahr 2012 und 1,7929 Euro als Substanzauszahlung zu betrachten.

Im Geschäftsjahr 2012 wurden fünf Immobilien beziehungsweise Immobilien-Gesellschaften veräußert. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 wurde eine weitere Immobilie (Paris, „Tour Mirabeau“) veräußert.

Die nächste Auszahlung an die Anleger ist im Oktober 2013 vorgesehen. Die Höhe hängt vom Verkauf weiterer Immobilien des Degi International ab.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen