30.09.2013 | Immobilienfonds

Degi Europa geht an Commerzbank über

Die Commerzbank übernimmt die Abwicklung des Degi Europa am 1. Oktober
Bild: Commerzbank/Julia Schwager

Die Commerzbank übernimmt als Depotbank die Verantwortung für die Abwicklung des offenen Immobilienfonds Degi Europa. Das Verwaltungsmandat der bisher zuständigen Fondsgesellschaft Aberdeen endet, ohne dass im veranschlagten Zeitraum die Auflösung gelungen ist.

Am 30.9.2013 werden 35 Prozent (209,6 Millionen Euro) des Nettofondsvermögens an die Anleger ausgeschüttet. Die Anleger erhalten 8,00 Euro pro Anteil, davon sind 78,4 Prozent steuerfrei.

Die Aberdeen Asset Management Deutschland AG hat seit Bekanntgabe der Kündigung des Verwaltungsmandats für den Degi Europa 14 Immobilien für insgesamt rund eine Milliarde Euro veräußert. Bisher wurden 437,4 Millionen Euro an die Anleger ausgezahlt.

Die Erlöse aus den Objektverkäufen wurden unter anderem dazu genutzt, sämtliche Kredite in Höhe von rund 665 Millionen Euro zurückzuführen. Vorerst wird eine Liquidität inklusive Liquiditätsreserve von etwa 115 Millionen Euro im Fonds verbleiben, das entspricht rund 19 Prozent des Nettofondsvolumens.

Vor Auszahlung am 30. September 2013 umfasst der Degi Europa noch ein Fondsvermögen von rund 600 Millionen Euro. Die Verwertung und spätere Auszahlungen an die Anleger liegen nunmehr in Händen der Commerzbank. An dem mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) abgestimmten regelmäßigen Zahlungsturnus will die Commerzbank festhalten. Auch die Kommunikation mit den Anlegern wird wie bisher beibehalten.

Die operativen Aufgaben für die Verwaltung des Degi Europa wird die Commerzbank an die bisherige Managementgesellschaft übertragen. Diese Entscheidung fiel nach einer offenen Ausschreibung, an der mehrere Unternehmen teilnahmen. Für die Anleger des Degi Europa wird sich durch den Übergang des Mandats auf die Commerzbank nichts ändern. Die weitere Abwicklung des Fonds wird wie bisher auch von der BaFin überwacht.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen