14.11.2012 | Transaktion

CWI und SWIP kaufen Einzelhandelspaket in Schweden

Schweden ist einer der Zielmärkte des PURetail Fonds
Bild: Michael Loeper ⁄

Cushman & Wakefield Investors (CWI) und Scottish Widows Investment Partnership (SWIP) haben für den PURetail Fonds drei Einzelhandelsobjekte in Linköping, Schwedens fünftgrößter Stadt erworben. Verkäufer ist das börsennotierte schwedische Immobilienunternehmen Klövern.

Die drei Objekte sind inmitten der Fußgängerzone von Linköping in direkter Nachbarschaft zueinander gelegen. Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt 280 Millionen Schwedische Kronen (ca. € 33 Mio.). Der Fonds, der von einem Joint Venture von CWI und SWIP verwaltet wird, besitzt nun sechs Objekte in Frankreich, Deutschland und Schweden den drei Zielmärkten des Fonds.

Die neu erworbenen Objekte umfassen insgesamt 9.000 Quadratmeter Einzelhandel-, Büro- und Wohnfläche. Der Einzelhandelanteil beträgt 84 Prozent des Gesamteinkommens. Einzelhandelsmieter sind Brands wie The Body Shop, Bik Bok, Jack & Jones und Gina Tricot.

Linköping ist eine Universitätsstadt mit rund 140.000 Einwohnern und einem Einzugsgebiet von mehr als 430.000 Menschen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Einzelhandelsimmobilie

Aktuell

Meistgelesen