| Transaktion

"CS Euroreal" und "CS Property Dynamic" verkaufen Büroportfolio

Die generierte Liquidität wird sukzessive an die Anleger ausgezahlt
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Immobilienfonds "CS Euroreal" und "CS Property Dynamic" des Investment Managers Credit Suisse Real Estate haben im Rahmen der Auflösung ein deutsches Büroportfolio mit 19 Objekten verkauft. Käufer sind Tochtergesellschaften des "Orion European Real Estate Fund IV". Weitere Verhandlungen für den Verkauf sowohl von Immobilienpaketen als auch von einzelnen Liegenschaften laufen.

Der von den unabhängigen Sachverständigen zuletzt festgestellte Verkehrswert für das Immobilienportfolio lag bei rund 625 Millionen Euro. Nach Abschluss des Kaufvertrages haben sich die Parteien darüber geeinigt, dass die Credit Suisse Real Estate Investment Management das Asset Management für das Portfolio weiterführen wird.

16 der 19 verkauften Objekte stammen aus dem Bestand des offenen Publikumsfonds "CS Euroreal", drei aus dem auf institutionelle Anleger ausgerichteten offenen Fonds "CS Property Dynamic". Neben zehn Liegenschaften in den Top-Metropolen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart zählen neun Objekte an weiteren Standorten (Darmstadt, Dreieich, Dortmund, Hannover, Mannheim, Meerbusch, Neu-Isenburg und Neuss) zu dem Immobilienpaket. Mit Ausnahme einer Fondsimmobilie ist der Übergang von Nutzen und Lasten bereits erfolgt oder wird in Kürze erfolgen.

Die dabei generierte Liquidität wird sukzessive an die Anleger "CS Euroreal"ausgezahlt. Die nächste Ausschüttung ist für den 28. Juli vorgesehen. Beim "CS Property Dynamic" werden die liquiden Mittel aus diesem Verkauf in erster Linie zur Rückführung von Darlehen eingesetzt. Die Käufergesellschaften wurden von King & Spalding juristisch beraten.

Seit Beginn der Auflösung des CS Euroreal am 21.5.2012 hat das Fondsmanagement nun 49 Objekte für mehr als 2,6 Milliarden Euro veräußert. Das noch zu veräußernde Restportfolio summiert sich auf 50 Liegenschaften im Wert von rund 2,5 Milliarden Euro.

Aus dem Bestand des CS Property Dynamic konnten seit Verkündung der Auflösung am 3.4.2014 vier Verkäufe für knapp 90 Millionen Euro abgeschlossen werden. Damit steht noch die Veräußerung von 13 Liegenschaften in einem Gesamtwert von 360 Millionen Euro an.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen