23.07.2014 | Unternehmen

CS Euroreal schüttet weitere 520 Millionen Euro aus

Die nächste Auszahlung ist für Januar 2015 geplant
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit der fünften Ausschüttung im Rahmen der Auflösung des offenen Immobilienfonds CS Euroreal werden am 29. Juli rund 520 Millionen Euro an die Anleger ausgezahlt. Im ersten Halbjahr 2014 wurden insgesamt zehn Immobilien im Wert von rund 691 Millionen Euro verkauft. Die nächste Auszahlung ist für Januar 2015 geplant.

Seit der Einleitung der geordneten Auflösung des Fonds wurden damit bislang rund 1,7 Milliarden Euro an die Anleger zurückgezahlt.

Seit der Veröffentlichung des letzten Bulletin im Mai hat das Fondsmanagement Kaufverträge für drei weitere Immobilien im Wert von rund 272 Millionen Euro abgeschlossen. Hierbei handelt es sich um die Büroimmobilie "Plantation Place" im Finanzdistrikt von London, die Büroimmobilie "Dammtorstraße 1" in Hamburg und die Büro- und Handelsliegenschaft "Bockenheimer Landstraße 72" in Frankfurt am Main.

Von den im laufenden Kalenderjahr verkauften zehn Immobilien ist bei sieben Immobilien der Besitzübergang bereits erfolgt. Für die zweite Jahreshälfte plant das Fondsmanagement weitere Immobilienverkäufe, sowohl als Einzel- als auch als Paketverkäufe. Derzeit werden Verkaufsgespräche mit Interessenten im Gesamtvolumen von knapp einer Milliarde Euro geführt.

Vorbehaltlich der Möglichkeit von Zwischenausschüttungen bei entsprechenden Verkaufsvolumen ist die nächste turnusmäßige, halbjährliche Ausschüttung für den 29.1.2015 und nicht wie bisher geplant, im Dezember vorgesehen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen