| Unternehmen

Pflegeheim-Fonds "Corpus Sireo Health Care II" sammelt 150 Millionen Euro ein

Bislang wurde in acht Pflegeheime investiert
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Pflegeheim-Fonds "Corpus Sireo Health Care II" hat seinen Anlegerpool komplett beisammen. Sechs deutsche institutionelle Investoren haben bislang 150 Millionen Euro Eigenkapital für den Fonds bereitgestellt. Bislang wurden acht Pflegeheime erworben, zwei weitere sollen in den kommenden Wochen beurkundet werden.

Das Zielvolumen des deutschen Spezialfonds beträgt bei einer Fremdfinanzierung von 50 Prozent zirka 300 Millionen Euro, das Ausschüttungsziel liegt bei 6,5 Prozent pro Jahr. 35 Millionen Euro wurden bisher abgerufen.

Der CS Health Care II investiert in Pflegeheime in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt auf Neubauprojekten in den alten Bundesländern. Entscheidend für die Standortwahl ist eine positive Bedarfs- und Wettbewerbsanalyse. Für die rund 30 Pflegeheime sind fünf verschiedene Betreiber vorgesehen. Die Mietverträge sehen bei Bestandsimmobilien eine Mindestlaufzeit von 15 Jahren und bei Neubauten von 20 Jahren vor.

Die Objektgröße liegt zwischen 80 und 140 Betten. Es wird überwiegend in stationäre Altenpflege investiert, ergänzt um weitere Konzepte wie Demenz, Junge Pflege und Langzeitpflege. Damit wird das Zielportfolio nach Standorten, Betreibern und Pflegekonzepten stark diversifiziert sein. 

Corpus Sireo ist mit dem Immobilienfonds "No.5 SICAV-FIS" („CS Health Care Fonds I“) seit vielen Jahren in diesem Markt. 

Er hält 46 Einrichtungen und ist geprägt durch Einheiten der klassischen vollstationären Pflege unter Beimischung des Betreuten Wohnens sowie einzelner Spezialbereiche. Während der letzten vier Jahre konnten zwölf Neubauten oder Projektentwicklungen erstellt und in den Bestand des Fonds übernommen werden. Das Fondsvolumen beträgt rund 430 Millionen Euro.

Aktuell

Meistgelesen