11.11.2013 | Transaktion

Competo kauft Münchner "Smarthouse" von Hochtief

Büro- und Geschäftshaus "Smarthouse" in München
Bild: Christian Kernchen, München

Hochtief Projektentwicklung hat das "Smarthouse" in München an Competo Capital Partners verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Immobiliengesellschaft hatte das im Jahr 2012 gebaute Büro- und Geschäftshaus für die Investorengemeinschaft "Competo BestandPlus" erworben.

Die 22 000 Quadratmeter im siebengeschossigen "Smarthouse" sind zu etwa 90 Prozent vermietet.
Neben sämtlichen Münchener Hochtief-Einheiten nutzen vor allem Dienstleister aus den Branchen Informationstechnik und Kommunikation / Werbung / Beratung das Gebäude.

Die Mietbereiche mit Größen von 280 Quadratmeter bis 7 300 Quadratmeter werden über sechs separate Eingänge erschlossen. Im Erdgeschoss befinden sich Lebensmittelläden, Gastronomie, ein EMS (= „elektronische Muskelstimulation“)-Trainingsstudio und eine Kindertagesstätte.

Das Smarthouse ist mit dem Green Building Label der Deutschen Energieagentur Dena sowie dem Vorzertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB ausgezeichnet und wird
zurzeit nach dem DGNB-Gold-Standard zertifiziert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen