24.02.2012 | Investoren

Citigroup verkauft Beteiligung an Immobilienfinanzierer HDFC

Die US-Großbank Citigroup hat sich von der Beteiligung am indischen Immobilienfinanzierer HDFC getrennt. Dafür erlöste das Institut knapp zwei Milliarden US-Dollar, wie es am Freitag mitteilte.

Mit dem Geld will Citigroup sich für die strengeren Kapitalvorschriften (Basel III) stärken. Der Verkauf soll zudem den Vorsteuergewinn um 1,1 Milliarden Dollar erhöhen. Citigroup war vor sieben Jahren bei HDFC eingestiegen. Bereits im vergangenen Juni hatte die Bank ihren Anteil von 11,4 auf 9,9 Prozent gesenkt. Nun trennte sie sich vom Rest.

Mit dem Verkauf folgt die Citigroup Konkurrenten wie HSBC und Goldman Sachs, die sich ebenfalls von Beteiligungen in Asien trennen und mit dem Erlös ihre Kapitalbasis stärken.

Aktuell

Meistgelesen