07.12.2011 | Investoren

Catella kauft SEB-Fondsobjekt am Gorch-Fock-Wall in Hamburg

Catella Real Estate hat von der SEB Asset Management aus dem Offenen Fonds SEB ImmoInvest ein denkmalgeschütztes Bürogebäude in der Hamburger City gekauft. Der Kaufpreis lag bei 34,8 Millionen Euro.

Das zwischen 1887 und 1902 gebaute und 2005/2006 umfassend sanierte Ensemble im Gorch-Fock-Wall 3-7 mit rund 13.500 Quadratmetern Mietfläche wurde für den neuen, gemeinsam mit der Bank Sarasin aufgelegten Nachhaltigkeitsfonds „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ erworben.

Das Objekt ist zu 97 Prozent an drei Einzelmieter vermietet. Größter Mieter ist ein internationales Telekommunikationsunternehmen mit insgesamt 8.585 Quadratmetern Mietfläche. Das Grundstück befindet sich in der City-West. Der Gorch-Fock-Wall ist Teil des Wallrings und führt auf den Stephansplatz beziehungsweise die Dammtorstraße, den zukünftigen „Opernboulevard“. Bei dem denkmalgeschützten Ensemble handelt es sich um einen Teil des ehemaligen Komplexes der Oberpostdirektion. In der Sarasin Nachhaltigkeitsbewertung erzielt das Gebäude mehr als 60 Prozent der Maximalpunktzahl und trägt das Rating „überdurchschnittlich“.

Aktuell

Meistgelesen