| Transaktion

Catella investiert rund 80 Millionen Euro in Wohnprojekte in Dresden und Mainz

Mainz: Die von Catella erworbene Studentenwohnanlage befindet sich in der Nähe der Altstadt
Bild: Gerhard Rolinger ⁄

Catella Real Estate hat eine projektierte Studentenwohnanlage in der Innenstadt von Mainz und eine Wohnprojektentwicklung im Dresdner Zentrum erworben. Der Kaufpreis für die 375 Wohneinheiten liegt bei 80 Millionen Euro. Die Objekte werden in einen Spezialfonds eines süddeutschen Versorgungswerks eingebracht.

Der Fonds wird durch die Institutional Investment Partner GmbH als KVG betreut. Catella übernimmt das Portfolio-Management.

Die Studentenwohnanlage mit 125 Einzelapartments und 126 Doppelapartments befindet sich im Mainzer Stadtteil Oberstadt unweit der Altstadt. Laut Catella sind mehr als 40.000 Studenten an den drei öffentlichen Hochschulen in Mainz eingeschrieben.

Die in Dresden erworbene Projektentwicklung "Dresden - An der Herzogin Garten" wird nach Fertigstellung im vierten Quartal 2017 über 123 Wohneinheiten und vier Gewerbeeinheiten verfügen. Das Objekt befindet sich im Stadtteil Friedrichstadt.

Lesen Sie auch:

Warschau: Catella kauft erstes Objekt für den offenen Fonds "Wohnen Europa"

Heidenheim: Capital Bay übernimmt Wohnportfolio in Baden-Württemberg

Bouwfonds IM bringt zweiten Studentenwohnungsfonds

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnimmobilien, Wohnung, Immobilienunternehmen, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen