Die CRIM wird die europäischen Wohnimmobilienfonds von Catella verwalten Bild: MEV Verlag Germany

Catella hat die Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM) gegründet. Die CRIM wird sich auf die Verwaltung europäischer Wohnimmobilienfonds konzentrieren. Das neue Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der schwedischen Catella Property Fund Management AB.

Die Gründung der CRIM sei ein weiterer strategischer Schritt hin zu einem Kompetenzzentrum für die Verwaltung europäischer Wohnimmobilienfonds, wie das Unternehmen mitteilt. Das gesamte 18-köpfige Team der Catella Real Estate AG am Standort Berlin ist zur CRIM gewechselt.

Xavier Jongen und Michael Keune sind Geschäftsführer der CRIM. Die Catella Real Estate AG wird auch weiterhin den Backoffice-Support für die künftig von der CRIM verwalteten Wohnimmobilienfonds übernehmen.

Das  Berliner Team verwaltet zwei offene Publikumsfonds und drei offene Spezialfonds. Im Sommer wurde etwa der Immobilienfonds „Catella Modernes Wohnen“ aufgelegt. Das Anlagevermögen der fünf Fonds insgesamt beläuft sich nach Unternehmensangaben aktuell auf 1,3 Milliarden Euro und wurde bisher in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Spanien investiert.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Immobilienunternehmen, Gründung, GmbH-Gründung

Aktuell
Meistgelesen