29.06.2012 | Transaktion

Catella-Fonds erwirbt Green Building in Stockholmer "Öko-Viertel"

Stockholmer Zentrum
Bild: Katharina Wieland-Müller ⁄

Die Catella Real Estate AG KAG hat das Büroobjekt „Sjöstadsporetn“ für 25 Millionen Euro in der schwedischen Hauptstadt von Areim erworben. Das Green Building in einem nach ökologischen Maßstäben geplanten Stockholmer Innenstadtviertel  wurde 2010 fertiggestellt.

Das 7.700 Quadratmeter große Objekt liegt im „Öko-Viertel“ Hammarby Sjöstad, dem ursprünglich für das olympische Dorf der Bewerbung von 2004 geplanten Gelände. Nach der gescheiterten Olympia-Bewerbung nutzte die Stadt die Chance und setzte ein Projekt durch, das damals weltweit vorbildliche neue Umweltstandards einführte. Das 1,6 Quadratkilometer große Areal liegt direkt am Wasser. Zum Grundkonzept gehören unter anderem geschlossene Wärme-, Wasser- und Abfallkreisläufe.

Der „Catella Scandia Chances“ bietet als neuer Spezialfonds der Catella Real Estate AG KAG Anlagemöglichkeiten in Norwegen, Schweden und Finnland und Dänemark an. Als Spezialfonds richtet er sich vorzugsweise an Versicherungen und Pensionskassen, die nach Änderung des Investmentgesetzes im April 2011 nicht mehr zu Gunsten des gebundenen Vermögens in Publikumsfonds investieren können. Für Catella Scandia Chances wurde bereits im Dezember 2011 ein vollvermietetes Bürogebäude in der Innenstadt von Helsinki erworben. Der Fonds strebt ein Eigenkapital von maximal 250 Millionen Euro an.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Spezialfonds, Schweden, Green Building

Aktuell

Meistgelesen