27.11.2012 | Transaktion

Catella erwirbt für München-Fonds 11,4 Millionen-Euro-Objekt

Das Objekt liegt im Nordwesten von München
Bild: MEV-Verlag, Germany

Für den Offenen Immobilienfonds Catella Max, der nur in München investiert, hat Catella Real Estate eine Immobilie mit 3.642 Quadratmetern Mietfläche (1.154 m² Einzelhandel, 2.488 m² Wohnstift) für 11,4 Millionen Euro gekauft. Verkäuferin ist die Volkswohlbund Lebensversicherung.

Das im Jahr 2002 erbaute Objekt Verdistraße 45 verfügt auf vier Geschossen über 3.642 Quadratmeter Mietfläche (NGF) und bietet 24 Tiefgaragenstellplätze. Die Grundstücksgröße beläuft sich auf 3.058 Quadratmeter. Die Einzelhandelsflächen von 1.154 Quadratmetern befinden sich im Erdgeschoss und Untergeschoss (Lager).

Das Wohnstift mit 2.488 Quadratmetern liegt in den oberen Stockwerken. Das Objekt liegt im Nord-Westen von München - an der S-Bahn Haltestelle Obermenzing. Die Volkswohlbund Lebensversicherung a.G., hat das Objekt im Rahmen einer Portfolioumstrukturierung verkauft.

Das Objekt ist aktuell zu rund 96 Prozent vermietet. Hauptmieter ist mit 30 Jahren Mietvertragslaufzeit und rund 76 Prozent der Nettosollmieten die Wohnhilfe e.V.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen