07.02.2013 | Immobilienfonds

BVI will Gleichbehandlung alter und neuer Anleger bei bestehenden OIF

Eine Gleichbehandlung von alten und neuen OIF-Anlegern stellt sich der BVI vor
Bild: Haufe Online Redaktion

Auf der Jahres-Pressekonferenz des deutschen Fondsverbandes BVI wurde die klare Trennung zwischen bestehenden und neuen Fonds gefordert: "Krisenbewährte" offene Immobilienfonds (OIF) sollten als Produkt geschützt werden, das heißt für alte und neue Anleger sollten dieselben Regeln gelten.

Das gilt insbesondere für den Freibetrag von 30.000 Euro pro Kalenderhalbjahr, den laut KAGB(Kapitalanlagengesetzbuch)-Entwurf künftig nur noch Bestandsanleger beanspruchen dürfen sollen. Sollte dies geltendes Recht werden, entstünde innerhalb eines Fonds eine Zweiklassengesellschaft: Bestandsanleger könnten ihr Kapital kurzfristig abziehen, Neuanleger nicht, erklärt der BVI.

Die Benachteiligung der neuen Anleger würde sich in geringen Mittelzuflüssen widerspiegeln, die Abflüsse würden die Zuflüsse überwiegen, die Fonds würden mehr oder weniger schnell austrocknen. Das Ziel, breiten Anlegerschichten diversifizierten Immobilienbesitz ohne Aktienkursrisiken zu ermöglichen, würde praktisch konterkariert. Dies geschähe ohne triftigen Grund, denn für die OIF gelten erst seit Jahresanfang schärfere Regeln, so der Fondsverband weiter.

BVI: Anteile weiter börsentäglich ausgeben

Für neue OIF schlägt der BVI vor, den Freibetrag von 30.000 Euro abzuschaffen. Dies solle verhindern, dass Anbieter in den Markt einsteigen, deren Liquiditätsmanagement den gleichzeitigen Ausstieg vieler Privatanleger nicht bewältigen kann und es so zu Fondsschließungen kommt. Der BVI kritisiert auch die geplanten Regeln zur Ausgabe und Rücknahme von Anteilen.

Der BVI schlägt deshalb vor, die Anteile weiterhin börsentäglich auszugeben. Er plädiert ferner dafür, die Rücknahme von Anteilen sowohl einmal im Jahr als auch börsentäglich nach Ablauf der Kündigungsfrist zu gestatten. Damit würden OIF weiterhin auch für Kleinanleger attraktiv bleiben.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen