15.10.2014 | Unternehmen

Buwog beschließt Dividende von 69 Cent pro Aktie

Buwog-Zentrale Wien
Bild: Stephan Huger Studio Huger

Die Immobiliengesellschaft Buwog wird für das Geschäftsjahr 2013/14 68,73 Millionen Euro an Dividenden ausschütten. Auf jede Buwog-Aktie entfällt eine Dividende von 69 Cent. Außerdem wurde ein Wechsel im Aufsichtsrat beschlossen: Oliver Schumy folgt zum 1.5.2015 auf Eduard Zehetner, der dann aus dem Gremium ausscheidet.

Schumy wird Zehetner 2015 auch als Vorstandsvorsitzender des Buwog-Großaktionärs Immofinanz AG nachfolgen.

10,07 Millionen Euro aus dem ausschüttungsfähigen Bilanzgewinn verbleiben im Unternehmen. Bezogen auf den Schlusskurs von heute, Dienstag, bedeute das eine Dividendenrendite von 4,48 Prozent. Die Ausschüttung erfolgt am 23. Oktober, ab dem 15. Oktober werden die Aktien ex Dividende gehandelt.

Die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von bis zu 390 Millionen Euro. Nominale in den kommenden fünf Jahren, wurde von der Hauptversammlung mit großer Mehrheit genehmigt. Ebenfalls genehmigt wurde eine bedingte Kapitalerhöhung zur Einräumung von Aktienoptionen an die Mitglieder des Vorstands im Rahmen des langfristigen Incentive-Programms 2014.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Dividende

Aktuell

Meistgelesen