30.04.2014 | Transaktion

Bouwfonds kauft Wohnobjekte in Deutschland und Frankreich

In Dresden erwarb der Fonds ein Neubauprojekt
Bild: Juergen Gessner ⁄

Der offene Immobilienfonds für Institutionelle "Bouwfonds European Residential Fund" vergrößert den Immobilienbestand um drei Objekte in Aachen, Dresden und Bordeaux. Das Investitionsvolumen liegt insgesamt bei 33 Millionen Euro. Damit steigt der aktuelle Portfoliowert des Fonds auf 722 Millionen Euro an.

In Deutschland erwarb der Fonds ein Wohngebäude mit 5.000 Quadratmetern Mietfläche in der Haarener Gracht 7 in Aachen. Die Immobilie umfasst 221 Wohneinheiten und 86 Fahrradstellplätze. Das Investmentvolumen beläuft sich auf 10,4 Millionen Euro. Verkäufer ist die Campus Wohnen Objekt Gracht GmbH.

Darüber hinaus wurde für den Fonds ein rund 5.000 Quadratmeter umfassendes Neubauobjekt in der Münchner Straße 14 in Dresden von der Bau Werk Projektentwicklungs GmbH akquiriert. Die Fertigstellung des Neubaus mit 144 Wohneinheiten und Mietflächen zwischen 24 und 69 Quadratmetern ist für Sommer 2014 geplant. Hier wurden zwölf Millionen Euro investiert.

In Bordeaux konnte der Bouwfonds European Residential Fund sein Portfolio um eine im Bau befindliche Studentenwohnanlage mit einer Mietfläche von zirka 3.900 Quadratmetern erweitern. Das Investmentvolumen beläuft sich auf zehn Millionen Euro. Verkäufer ist Vinci, Frankreichs größter Projektentwickler. Die Studentenunterkunft wird 160 Apartments mit jeweils 21 bis 25 Quadratmetern umfassen.

Aktuell

Meistgelesen