24.04.2014 | Transaktion

Bouwfonds kauft drei Studentenhäuser für 68,7 Millionen Euro

Ein Objekt liegt in Dresden
Bild: Juergen Gessner ⁄

Der Investment Manager Bouwfonds IM hat die ersten Zukäufe für den "Bouwfonds European Student Housing Fund" getätigt. Die Studentenhäuser liegen in Dresden, Edinburgh und Amsterdam. Die Investitionen belaufen sich auf insgesamt 68,7 Millionen Euro. Der Fonds ist jetzt für neue Anleger geöffnet.

In Dresden erwarb der Fonds die im Bau befindliche Studentenimmobilie mit 336 Apartments in der August-Bebel-Straße. Der Kaufpreis liegt bei 22,3 Millionen Euro. Das Haus wird im Herbst fertiggestellt. Die Immobilie in Edinburgh verfügt über 140 Einheiten und kostete 20,4 Millionen Euro. Das Objekt in Amsterdam kostete 26 Millionen Euro und wird nach dem Umbau über 354 Einheiten verfügen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen