| Transaktion

Bouwfonds IM kauft drei Wohnobjekte in Deutschland und Dänemark

Eines der Objekte wurde in Münster gekauft
Bild: Presseamt Münster / Tilmann Roßmöller

Bouwfonds Investment Management (IM) hat den Bestand des "Bouwfonds European Residential Fund" um drei Objekte in Deutschland und Dänemark vergrößert. Das Gesamtpreis für die Objekte in Münster, Göttingen und Kopenhagen beträgt rund 52 Millionen Euro. Damit steigt der Portfoliowert des offenen Wohnimmobilienfonds auf aktuell 913 Millionen Euro an.

In Deutschland wurde ein Wohnensemble mit insgesamt rund 19.000 Quadratmetern Mietfläche in Münster im Stadtteil Coerde für den Fonds akquiriert. Das Gebäude besteht aus 239 Wohneinheiten und 93 Pkw-Stellplätzen. Der Kaufpreis lag bei rund 22 Millionen Euro. Verkäufer ist die deutsche Kapitalverwaltungsgesellschaft TMW Pramerica Property Investment GmbH für den "Wertgrund WohnSelect D".

Zudem kaufte Bouwfonds IM von der Projektgesellschaft Goßlerstr. 77 mbH & CO KG für seinen Fonds eine Wohnimmobilie mit rund 5.100 Quadratmetern Mietfläche in Göttingen. Das Gebäude wurde im Jahr 2012/2013 saniert und verfügt über 146 Wohneinheiten sowie 77 Pkw-Stellplätze. Der Kaufpreis liegt bei zehn Millionen Euro.

In Dänemark kaufte Bouwfonds für seinen Fonds eine Wohnimmobilie mit rund 5.000 Quadratmetern in Ørestad. Der Stadtteil ist Teil eines städtebaulichen Neubaugebiets der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Der Kaufpreis lag bei rund 20 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen