12.11.2013 | Transaktion

Bouwfonds kauft 15 Wohnimmobilien für 65 Millionen Euro

Zugekauft wurde auch in Den Haag
Bild: Uwe Wagschal ⁄

Der offene Wohnimmobilienfonds "Bouwfonds European Residential" hat sein Portfolio mit Neuerwerbungen in Deutschland, den Niederlanden und Dänemark ausgebaut. Insgesamt wurden 15 Immobilien mit einem Investmentvolumen von rund 65 Millionen Euro gekauft.

Das Immobilienvermögen des Bouwfonds European Residential steigt durch die Zukäufe auf einen Gesamtwert von aktuell rund 644 Millionen Euro.

In Deutschland erwarb Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) für seinen Fonds von einem privaten Verkäufer sieben Wohnimmobilien mit insgesamt 71 Apartments und zwei Gewerbeeinheiten in Leipzig. Das Investmentvolumen beläuft sich auf 6,1 Millionen Euro. Bei diesen Neuerwerbungen handelt es sich um die ersten Investitionen des Fonds in Leipzig.

In den Niederlanden wurde ein Portfolio von fünf Immobilien in den Städten Den Haag, Groningen, Tilburg, Woerden und Papendrecht mit insgesamt 199 Wohneinheiten erworben. Das Investmentvolumen beläuft sich hier auf 30,8 Millionen Euro. Beim Verkäufer handelt es sich um CBRE Global Investors. Bouwfonds Investment Management wurde hierfür von Colliers International beraten und der Verkäufer wurde von Van Dijk & Ten Cate vertreten.

Zudem wurden in Dänemark von einem dänischen Rentenfonds drei Wohnhäuser mit insgesamt 144 Wohneinheiten erworben, die in den Städten Roskilde, Hellerup und Glostrup liegen. Das Investmentvolumen beläuft sich auf 27,8 Millionen Euro. Bouwfonds European Residential zählt nun acht Immobilien in Dänemark zu seinem Besitz.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen