Der Asset Manager Bouwfonds IM verkauft rund zwei Drittel des Portfolios im Wert von 4,2 Milliarden Euro an Großanleger. Der Abbau erfolgt schrittweise. Mit der Transaktion setzt die Muttergesellschaft Rabo Vastgoedgroep die Strategie um, ihre Tätigkeiten in den Bereichen Fonds- und Asset Management zu reduzieren. Die Aktivitäten werden in einem neuen Investmenthaus unter dem Namen Primevest Capital Partners fortgeführt.

Insgesamt werde das Portfolio auf aktuell 2,1 Milliarden Euro reduziert, erklärt Marnix Boessenkool, Finanzchef von Bouwfonds IM. Dabei werden die unterschiedlichen Aktivitäten durch ein Management-Buy-Out an die verantwortlichen Manager der entsprechenden Unternehmensbereiche übertragen.

Die Transaktion umfasst die Geschäftsbereiche Parken, den Geschäftsbereich Residential sowie den deutschen Fonds für Kommunikationsinfrastruktur (BCIF II). Geschäftsführender Gesellschafter von Primevest Capital Partners ist der frühere Bouwfonds IM-Mitarbeiter Bart Pierik. Für den Bereich Wohnimmobilien wird Hans-Peter Renk verantwortlich zeichnen, der ebenfalls von Bouwfonds kommt.

Die niederländische Commonwealth Investments B.V. fungiert als finanzieller Sponsor für Primevest Capital Partners.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bouwfonds IM will im Bereich Student Housing weiter wachsen