| Unternehmen

Bouwfonds IM refinanziert Parkhaus-Fonds

Im BEREPF-Portfolio befinden sich derzeit 19 Parkhäuser in fünf europäischen Ländern
Bild: Rainer Sturm ⁄

Die niederländische Vermögensverwaltungsgesellschaft Bouwfonds IM hat ihren "Bouwfonds European Real Estate Parking Fund" (BEREPF) über drei Hypothekenkreditlinien von rund 50 Millionen Euro refinanziert. In Deutschland waren die Sparkasse Passau und die Bayern LB Finanzierungsgeber.

Dabei unterstützte die unabhängige Finanzberatung Shift Capital Bouwfonds IM bei der Refinanzierung der zwölf Parkhausimmobilien, die in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Spanien liegen und insgesamt rund 6.000 Stellplätze besitzen.

Der von Bouwfonds IM verwaltete gesamteuropäische Fonds richtet sich an niederländische Investoren. An der Refinanzierung beteiligten sich die folgenden Banken: In Frankreich wurde das Kapital durch einen "Senior-Debt-Fonds" bereit gestellt, der von La Française REM (LFP Créances Immobilières) gemanagt wird. In Großbritannien war die Royal Bank of Scotland Finanzierungsgeber, in Deutschland die Sparkasse Passau zusammen mit der Bayern LB.

Der Parkhausimmobilienfonds BEREPF wurde im Jahr 2005 als der erste Immobilienfonds aufgelegt, der sich auf Investitionen in Parkhausimmobilien spezialisiert hat. BEREPF ist ein nicht-börsennotierter Immobilienfonds von Bouwfonds IM und verfügt über ein Portfolio von etwa 260 Millionen Euro, die im Auftrag institutioneller Anleger investiert werden. Im Portfolio befinden sich derzeit 19 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und den Niederlanden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen