| Unternehmen

BNPPRE übernimmt iii Investments

BNPPRE ist eine Tochter der französischen Großbank BNP Paribas
Bild: BNP Paribas

Die Immobilientochter der französischen Großbank BNP Paribas, BNP Paribas Real Estate (BNPPRE), kauft den zweitgrößten deutschen Spezialfondsanbieter: iii Investments, München, ist eine Tochter der Hypovereinsbank. Das Unternehmen wird in BNP Paribas REIM Germany umbenannt.

Mit der Übernahme rangiert der Geschäftsbereich Investment Management von BNP Paribas Real Estate unter den Top 10 der europäischen Immobilien-Asset-Manager mit nun 18 Milliarden Euro verwaltetem Drittvermögen. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Behörden und wird spätestens im vierten Quartal 2013 wirksam werden.

Die Akquisition ist Teil des Entwicklungsplans von BNP Paribas Real Estate. Dieser zielt darauf ab, die europäischen Investment-Management-Aktivitäten auszubauen und die Position in den drei Ländern, in denen zusammen mehr als 80 Prozent der Investitionen in europäische Immobilien getätigt werden (Deutschland, Frankreich und Großbritannien) zu stärken. Die Übernahme sieht außerdem die Stärkung der Führungsposition im Immobiliengeschäft vor.

Seit dem Jahr 1958 verwaltet und steuert iii Investments für deutsche institutionelle Anleger (Pensionsfonds, Rentenkassen und Versicherungsgesellschaften) 4,2 Milliarden Euro Immobilienvermögen und Debt-Assets für Dritte (größtenteils Büroflächen). Die Assets befinden sich hauptsächlich in Deutschland aber auch in Frankreich, Großbritannien, zehn weiteren europäischen Ländern und Japan.

Reinhard Mattern und Bernd Schöffel, Geschäftsführer von iii Iinvestments, werden das Unternehmen auch weiterhin führen, das in BNP Paribas REIM Germany umbenannt wird.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen