06.08.2014 | Transaktion

Blackstone verkauft drei Wohnhochhäuser in Mannheim

Die Hochhäuser liegen im Zentrum von Mannheim
Bild: Pierroa ⁄

Der Immobilieninvestor Blackstone hat drei Hochhäuser mit mehr als 800 Wohneinheiten im Zentrum von Mannheim verkauft. Käufer ist eine Objektgesellschaft der Immobiliengesellschaft Grand City Property.

Die Gesamtmietfläche beträgt etwa 53.000 Quadratmeter neben rund 650 Stellplätzen. Die jährlichen Mieteinnahmen liegen Backstone zufolge bei zirka 3,7 Millionen Euro.

Die Wohnhochhäuser sind Teil der „Neckaruferbebauung“ und wurden in den vergangenen Jahren saniert und modernisiert. In Mannheim hatte Blackstone bereits im Januar einen Wohnungsbestand mit 201 Wohneinheiten aus dem Bestand verkauft.

Blackstone wurde bei der Transaktion rechtlich von Loschelder Rechtsanwälte in Köln beraten. Die Vorbereitung und Koordination der Transaktion erfolgte durch das Unternehmen Sascha Janzen – Chartered Surveyor aus Frankfurt am Main.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen