08.11.2016 | Unternehmen

IVG verkauft Bürosparte Officefirst komplett an Blackstone

Nach dem geplatzten Börsengang der Tochter: IVG verkauft die Bürosparte Officefirst komplett an Blackstone
Bild: IVG Immobilien AG

Die IVG Immobilen AG hat ihre Tochtergesellschaft Officefirst an Blackstone Real Estate Partners Europe IV verkauft. Die Verträge wurden jetzt in Frankfurt unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion erfolgt nach IVG-Angaben im ersten Quartal 2017.

Officefirst hatte im Oktober die geplante Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse abgeblasen. Kurze Zeit habe Blackstone ein Angebot zur Übernahme der IVG-Bürosparte vorgelegt, das den Werterwartungen des Managements der IVG entsprochen habe, teilt das Unternehmen mit.

Officefirst Immobilien umfasst das ausgegründete strategische Kernportfolio der IVG mit 97 Immobilien im Wert von rund 3,3 Milliarden Euro. Im Rahmen der Transaktion übernimmt Blackstone alle Anteile an der Officefirst Immobilien AG.

Schlagworte zum Thema:  Büroimmobilie, Immobilienunternehmen

Aktuell

Meistgelesen