Bilfinger und Siemens gründen Unternehmen in China

Der Bau- und Industriedienstleister Bilfinger und der Elektrokonzern Siemens haben gemeinsam mit einem lokalen Partner ein Gemeinschaftsunternehmen in China zum Gebäudemanagement gegründet.

Die neue Gesellschaft übernehme zunächst die Liegenschaftsverwaltung für Immobilien an vier Standorten von Siemens in der chinesischen Hauptstadt Peking und in Shanghai, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag in Mannheim mit. Ziel sei es, künftig auch Immobilien anderer Kunden zu optimieren. Bilfinger halte 40 Prozent des Gemeinschaftsunternehmens, 25 Prozent entfielen auf Siemens und 35 Prozent auf den chinesischen Partner Beijing International Technology Cooperation Center. Finanzielle Details wurden nicht genannt. China ist für Bilfinger ein wichtiger Zukunftsmarkt.

dpa
Schlagworte zum Thema:  Gebäudemanagement