08.10.2013 | Unternehmen

BGP refinanziert Kreditportfolio in Höhe von 406 Millionen Euro

Der Schwerpunkt des Portfolios liegt neben Kiel in Berlin und Düsseldorf
Bild: Erich Westendarp ⁄

BGP Investment hat per Verbriefung ein Wohnungsportfolio refinanziert. Die Emission hat ein Volumen von 406 Millionen Euro. Die Commercial Mortgage Backed Securities (CMBS) Transaktion wurde von der Deutschen Bank als Arranger und JP Morgan als Co-Lead Manager unterstützt.

Das Portfolio mit einem Verkehrswert in Höhe von rund 600 Millionen Euro und rund 10.000 Einheiten befindet sich im Eigentum der BGP Investment.

Die Schwerpunkte des Immobilienportfolios befinden sich in Berlin, Kiel und im Raum Köln-Düsseldorf. Neben der Refinanzierung einer existierenden Verbriefung und zusätzlicher kleinerer Bankdarlehen wurden im Rahmen der Transaktion zusätzliche Fremdmittel generiert, um ausgewählte Immobilienbestände durch Bestandsinvestitionen im Rahmen der von BGP Asset Management entwickelten Wertentwicklungsstrategie zu repositionieren.

Das refinanzierte Wohnungsportfolio macht rund 60 Prozent des gesamten von BGP Asset Management betreuten Immobilienportfolios in Höhe von rund einer Milliarde Euro aus.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfinanzierung, Immobilienkredit, Refinanzierung, Expo Real

Aktuell

Meistgelesen