17.01.2012 | Investoren

Berlin hebt Grunderwerbsteuer an

Hauskäufer in Berlin müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Der Steuersatz für die Grunderwerbsteuer soll um 0,5 Prozentpunkte auf 5,0 Prozent angehoben werden.

Der Berliner Senat hat die Weichen für eine Anhebung der Grunderwerbsteuer gestellt und einen Gesetzentwurf auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum verabschiedet. Dieser sieht vor, den Grundstückserwerb künftig mit 5,0 Prozent zu besteuern. Bisher liegt der Steuersatz in Berlin bei 4,5 Prozent. Das Land erwartet durch die Erhöhung Mehreinnahmen von 50 Millionen Euro jährlich. Der Gesetzentwurf wird nun dem Abgeordnetenhaus zur Abstimmung zugeleitet.

Mit der Erhöhung schließt Berlin zu den Ländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Thüringen auf, wo die Grunderwerbsteuer ebenfalls 5,0 Prozent beträgt. In Rheinland-Pfalz tritt zum 1.3.2012 eine Anhebung auf 5,0 Prozent in Kraft.

Aktuell

Meistgelesen