28.07.2015 | Transaktion

Axa Real Estate übernimmt 35 Prozent am "Ruhr Park" in Bochum

Ruhr Park
Bild: mfi

Axa Real Estate hat für "Axa Selectiv‘ Immo" und einer AXA Versicherungsgesellschaft einen 35-Prozent-Anteil am "Ruhr Park" Einkaufszentrum in Bochum erworben. Der Kaufpreis liegt bei 231 Millionen Euro. Verkäufer ist der "Perella Weinberg Real Estate Fonds I", der insgesamt 50 Prozent am Center gehalten hatte.

Im Zuge der Transaktion übernimmt Unibail-Rodamco, die restlichen 15 Prozent des Fonds und hält nun 65 Prozent des Centers. Unibail-Rodamco wird weiterhin für das Management des Ruhr Parks zuständig sein.

Dies ist bereits das dritte Joint Venture im Bereich Einkaufzentren in den vergangenen zwölf Monaten. Im Jahre 2014 hat Axa Real Estate den Cabot Circus in Bristol und im Februar 2015 einen 50 Prozent Anteil des Etrembières Shopping Centre in Frankreich in einem Joint Venture mit Eurocommercial Properties erworben.

Zum Ende März 2015 hatte AXA Real Estate Einzelhandelsimmobilien im Volumen von neun Milliarden Euro in 13 europäischen Ländern unter Verwaltung. Dazu gehören auch mehr als 35 Einkaufzentren.

Lesen Sie auch:

Axa kauft Münchner Bürohaus von Deka

Axa Real Estate steigert Transaktionen um zehn Prozent auf 10,2 Milliarden Euro

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen