| Investoren

Axa Immoselect wird aufgelöst

Der derzeit eingefrorene Offene Immobilienfonds Axa Immoselect wird nicht wieder geöffnet, sondern abgewickelt. Das hat die Axa Investment Managers Deutschland GmbH mitgeteilt.

Bei einem weiteren Offenen Immobilienfonds gehen endgültig die Lichter aus: Der Axa Immoselect, der seit November 2009 die Rücknahme von Anteilscheinen ausgesetzt hat, wird aufgelöst. Den Fonds ereilt damit dasselbe Schicksal wie zuvor schon den Morgan Stanley P2 Value, den KanAm US-Grundinvest, den Degi Europa und den TMW Immobilien Weltfonds.

Laut Mitteilung von Axa Investment Managers Deutschland habe die Liquidität, die für eine Wiedereröffnung erforderlich sei, nicht geschaffen werden können. Zu viele Anleger hätten bei einer Wiederöffnung ihre Anteilscheine zurückgeben wollen.

Die notwendigen Objektverkäufe, um die erforderlichen Liquidität zu schaffen, hätten bis zum 16.11.2011, dem gesetzlich letztmöglichen zulässigen Wiederöffnungstag nicht abgeschlossen werden können. Aktuell liege die Liquiditätsquote etwa bei 10 Prozent.

Die 66 Fondsobjekte sollen bis Oktober 2014 verkauft werden. Die Erlöse sollen halbjährlich ausgeschüttet werden, erstmals im April 2012. Zusätzlich ist eine Ausschüttung der laufenden Erträge geplant.

Aktuell

Meistgelesen