| Transaktion

Aviva Investors verkauft Bürogebäude "Grójecka 127" in Warschau

Bürogebäude Grójecka 127 in Warschau
Bild: Savills

Aviva Investors hat das im Portfolio des Aviva Investors Central European Property Funds befindliche Bürogebäude Grójecka 127 im Warschauer Stadtteil Ochota verkauft. Käufer ist die Generaldirektion der Staatlichen Forstwirtschaft, die das Gebäude als Hauptsitz nutzen wird.

Savills hat Aviva Investors beraten. Das fünfgeschossige Bürogebäude liegt zirka 1,5 Kilometer südwestlich des Central Business Districts von Warschau. Bei der stark frequentierten Straße Grójecka handelt es sich um die Hauptverkehrsachse zwischen der Innenstadt und dem Flughafen Warschau Frédéric Chopin.

Das Objekt wurde im Jahr 2002 fertiggestellt und umfasst 7.400 Quadratmeter Bürofläche sowie 184 Pkw-Stellplätze. Büroimmobilien in Warschau sind derzeit besonders gefragt und zeichneten im 1. Halbjahr 2013 für knapp 50 Prozent des Gesamtinvestitionsvolumens verantwortlich. Den Gesamtinvestmentumsatz für das Jahr 2013 prognostiziert Savills auf rund 2,5 Milliarden Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen