19.12.2012 | Immobilienfonds

Aviarent legt Schulfonds "Educare I" auf

Investiert wird vornehmlich in Privatschulen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Aviarent Capital Management legt mit "Educare I" einen Fonds ausschließlich für Schulen auf. Der Fonds ist mit einem Zielvolumen von 200 Millionen Euro geplant und wird auf Eigenkapitalbasis realisiert. "Educare I" soll Anfang 2013 an den Markt gehen.

Die laufende Ausschüttung beträgt 5,25 Prozent, die Zielrendite wird mit sieben bis zehn Prozent prognostiziert. Der Fonds investiert vornehmlich in private allgemeinbildende Schulen, auch Einrichtungen der Erwachsenenbildung kommen infrage.

Dem zugrunde liegt der Trend zu einer zunehmenden Diversität im privaten Bildungssektor. Schulen mit internationaler Ausrichtung (z. B. Europaschulen) oder besonderem pädagogischem Konzept werden immer beliebter. Dem Statistischen Bundesamt zufolge besuchten 2000/2001 durchschnittlich 5,6 Prozent aller Schülerbundesweit eine private allgemeinbildende Schule, 2010/2011 waren es bereits 8,2 Prozent. Diese Entwicklung und die langjährige Mietsicherheit sollen die Bildungsimmobilie zu einem attraktiven Investment machen. Auch stellen Bund und Länder für die Entwicklung der aufwendigen Immobilie Zuschüsse zur Verfügung.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen